Swasiland gehört mit Marokko und Lesotho zu den letzten drei Monarchien Afrikas. Das Land ist das Territorium der Swasi-Ethnie, die sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts gegen die vorrückenden Buren unter den Schutz der Britischen Krone stellte. Bis 1968 war es britisches Protektoratsgebiet und wurde dann in die Unabhängigkeit entlassen. Seither ist es eine Monarchie.

Der Monarch ist die oberste Instanz sowohl der Regierung Swasilands (moderner Sektor) als auch des Stammes Swasi (traditioneller Sektor). In seine Zuständigkeit fallen alle politischen Entscheidungen sowie Fragen von Tradition und Sitte und die Verwaltung des Kronlandes, das mehr als 60% der Fläche Swasilands ausmacht und auf dem 70% der Bevölkerung leben.

 

hm1.jpg hm4.jpg hmm.jpg
H.M. Ngwenyama, der Löwe Mswati III

Sohn v. Sobhuza II
9 Frauen /7 Kinder
20 sogn. „Paläste“,
Hauptsitz: Lozitha
Nicht der Älteste / 35 J.

Sobhuza II: 77 Frauen/200 Kinder

Sein Emblem, der Löwe, steht für Kraft und Mut.
Sein Wort ist Gesetz.
Seine Gesundheit ist die Gesundheit des Landes.
Seine Fruchtbarkeit die des Landes.
Königin Mutter (The Great She-Elephant)

Mitregentin, früher gleichberechtigt,
regiert heute im Hintergrund
Ist der König zu jung, ist sie alleinige Herrscherin.

Regierungschefs von Swasiland von 1780-1968

1780-1815
Zikodze
1815-1836
Nggwane IV.
1836-1840
Königin Lojiba Simelane
1840-1868
Mswati II.
1868-1875
Königin Thandile Ndwandwe
1875-1889
Dlamini IV.
1889-1894
Königin Tibati Nkambule
1895-1899
Nggwane V.
1899-1921
Königin Labotsibeni Gwamile Mdluli
1921-1968
Sobhuza II.

Könige von Swasiland seit 1986

1968-1982
Sobhuza II.
1982-1983
Königin Dzeliwe
1983-1986
Königin Ntombi
seit 1986
Mswati III.