Bestimmender Faktor der swasiländischen Wirtschaft ist die enge Verbindung zur Republik Südafrika; Swasiland ist Mitglied der Südafrikanischen Zollunion und gehört zum Währungsgebiet des Rand. Wichtigste Erwerbsquelle ist die Landwirtschaft, in der 65% der Bevölkerung beschäftigt sind. Die Hauptexporterzeugnisse sind Zucker, Zitrusfrüchte und Ananas. Weitere Schlüsselindustrien sind die Asbestproduktion und der Kohlebergbau. Die Forstwirtschaft spielt ebenfalls eine Rolle. Das Ende der Wirtschaftssanktionen gegen Südafrika wirkte sich positiv auf die swasiländische Wirtschaft aus, die Fortschritte wurden jedoch durch Naturkatastrophen und der HIV Problematik untergraben. Die Arbeitslosigkeit liegt bei 40%. In den letzten Jahren ist die Tourismusindustrie zunehmend wichtiger geworden, neue Konferenz- und touristische Einrichtungen sind im Bau. Nach Südafrika sind Großbritannien und Frankreich die wichtigsten Handelspartner des Landes.

Wirtschaft in Zahlen

Bruttosozialinlandsprodukt der Sektoren in %
(Preise von 2005)
1982
1992
2001
2002
2005
Land- und Forstwirtschaft
23,4
13,6
14,9
14,9
11,5
Industrie
26,6
39,5
45,7
45,7
47,6
Produktion
21,4
33,6
38,0
38,0
38,0
Dienstleistung
50,0
46,9
39,4
39,4
40,9
privater Konsum
71,2
82,6
76,8
77,2
nA
Staatsverbrauch
24,2
17,2
18,2
18,2
nA
Import
91,9
98,6
83,3
83,3
95,4
durchschnittl. Jahreswachstum
1982-92
1992-02
2001
2002
2002
Land- und Forstwirtschaft
2,6
1,3
-10,1
1,6
1,8
Industrie
16,4
3,7
3,2
1,6
1,8
Produktion
19,7
2,6
0,9
1,6
1,8
Dienstleistung
4,8
3,4
3,2
1,6
1,8
privater Konsum
7,1
2,6
3,6
2,1
nA
Staatsverbrauch
4,3
2,9
-7,5
1,6
nA
Investitionen
4,7
0,0
-7,4
-0,6
nA
Import
7,8
1,3
7,2
1,6
nA
Import und Export
Import
Importgüter Maschinen und Transportgeräte 25%
Nahrungsmittel 20%
chemische Produkte
Brennstoffe
Importstaaten Südafrika 83%
Grossbritannien
Niederlande
Schweiz
 

Export

Exportgüter Nahrungsmittel 24%
Holz und Holzprodukte 19%
Zucker 16%
Kühlschränke 7%
Tiere
Exportstaaten Südafrika 58%
Europäische Gemeinschaft Exportzuwachs: 17%
Quelle: SIPA Broschüre, Standard Bank Swasiland Limited
Sektoren
Swasierzeugnisse und Diestleistungen
Textilien: Yarn, Printed Fabric, Woven Cloth, Garments YKK Zippers, Tuntex, Spintext
Möbel: Wood Master, PS Woodwork
Genussmittelindustrie: Konfekt und Getränkekonzentrat (Cadburys, Coca Cola)
Geschenkartikel: (Swazi Candles, Ngwenya Glass)
Weisswaren: (Fridge Master, Hoover, GE, Univa, Samsung)
Autoteile

Naturresourcen
Bergbau/ Förderung: (Stein)-Kohle, Anthracite, Asbest, Kaolin, Zinnerz, Gold, Diamenten
Holzprodukte: Eukalyptus, Kiefern, Brennholz und Holzkohle
Landwirtschaft
Zucker 90% Export (Alkohol-, Getränkekonzentraterzeugnisse)
Baumwolle Textilproduktion
Citrusfrüchte Juice und Konserven (Grape Fruit, Orangen, Lychee)

Tourismus

gut ausgebaute Infrastruktur, First Class Hotels, gut ausgebaute Infrastruktur, Casinos, Reiten, Golf, Internationale Game Parks
Wildschutzgebiete; Safaris, Reservate mit beeindruckernder Artenvielfalt